Kindeswohl in der Pandemie / Familienrichter a.D. Hans-Christian Prestin klärt auf.

Das Kindeswohl ist nicht verhandelbar und Kinderrechte sind „alternativlos“ zu achten. Wir haben mit Familienrichter a.D. Hans-Christian Prestien gesprochen, der die Vorarbeit zu dem Urteil von Weimar geleistet hat.

Der folgende Film gibt Einblicke in die Person Prestien und erklärt allen Interessierten, was sie konkret tun können um die Verantwortlichen Gerichte, Lehrer, Erzieher, Eltern etc. zum Handeln aufzufordern.

Wir haben das Interview in verschiedene Abschnitte gegliedert. Über die folgenden Links könnt ihr den entsprechenden Themenabschnitt aufrufen.

1. Kindheit und Jugend

2. Die Entscheidung, Richter zu werden

3. Der Weg zum Familienrichter

4. Das geteilte Sorgerecht […] Kindswohl

5. 1990 die vertane Chance zur Reformierung

6. Das aufoktroyierte Rechtssystem „West“

7. Das Kindeswohl in der Gegenwart

8. Wer sichert gegenwärtig das Kindeswohl?

9. Rechtsunsicherheit und Ursachen

10. Wie kann (muss) ich tätig werden?

11. Anteile am Weimarer Urteil.

12. Was DU tun kannst – einfach erklärt.

=4965​ 11. Anteile am Weimarer Urteil. https://youtu.be/Uik4NsyDmA4?t=5751​ 12. Was DU tun kannst – einfach erklärt. https://youtu.be/Uik4NsyDmA4?t=6379

2 thoughts on “Kindeswohl in der Pandemie / Familienrichter a.D. Hans-Christian Prestin klärt auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.