Wir sind das Land der Dichter und Denker

Künstlerinnen und Künstler waren bislang sehr angesehen in unserer Gesellschaft. Und nun soll den Künstlern verboten werden, Satire und Ironie zu kreieren. Mundtot gemacht werden unsere Künstler von der Regierung, den Medien und einem Teil der Gesellschaft. Großartige Schauspieler und Schauspielerinnen, Jung und Alt, Dramatiker und Komiker sind unter ihnen. Jahrelang ernteten sie für ihre Schauspielleistung Erfolg, Ruhm, Respekt. Jetzt setzen sie sich in der Kampagne #allesdichtmachen für all jene ein, die nicht die nötige Reichweite haben, ihre Lage zu schildern und Kritik zu äußern, und werden diffamiert. Wie können Künstler und Künstlerinnen in einem Land der Dichter und Denker, noch dazu einem vermeintlich liberalen Land, so sehr an den Pranger gestellt werden?

Unsere Schauspieler sind nicht die ersten Künstler, die für Skandale sorgten. Etliche Romane, Theater und Filme zeigen die Missstände der Gesellschaft auf. Wendla stirbt in Frühlings Erwachen schwanger mit ihrem Kind, obwohl sie weder wusste, dass sie schwanger ist noch wie sie schwanger wurde. Es wird von einer extremen Naivität der jungen Mädchen ausgegangen und so zugespitzt dargestellt, dass Wendla als naives, unwissendes Mädchen untergeht. Gleichfalls lässt sich in dem Stück ein Appell an die Gesellschaft ablesen: klärt eure Mädchen auf und lasst die Jugendlichen sich frei entfalten! Die banal scheinende Geschichte von Wendla ist so komplex und könnte tragischer nicht sein, dass sie nicht anders kann, als zum Nachdenken anregen. Frank Wedekind schafft es, Tabuthemen und Absurditäten der Gesellschaft zu thematisieren und trägt zum Wandel in eine offenere Gesellschaft bei.

Wenn Nadine Debois gut findet, dass Lieferdienste ihre Pakete nach Hause bringen und dafür jene Menschen verurteilt, die am Wochenende raus gehen, dann ist das nicht ernst zu nehmen. Spätestens als sie sagt, dass sie auf den Balkon und die Dachterrasse gehe, um die rausgehenden Menschen zu verurteilen, die die Sonne genießen, ist die Absurdität nicht zu übersehen. Absurd nicht, weil Nadine Debois die Möglichkeit hat auf den Balkon zu gehen, sondern viel mehr weil sie zeigt wie absurd es ist, in der Öffentlichkeit nicht an die frische Luft gehen zu dürfen. Viele Menschen haben besonders in den Großstädten keine andere Möglichkeit als raus zu gehen. Durch Überspitztheit und Ironie macht Nadine Debois geschickt auf den Skandal aufmerksam, nur unter bestimmten Auflagen raus gehen zu dürfen. Wie andere Künstler setzt sie sich für alle ein, die seit einem Jahr unter den Maßnahmen leiden und keine Stimme haben. Genauso setzen sie sich für Familien ein, die sich nicht mehr sehen dürfen und Mütter, die zu Hause im Haushalt überfordert sind. Einige Schauspieler äußern direkt, dass sie sich nicht in die rechte Ecke stellen. Die Medien sehen dies nicht und wollen es scheinbar sogar missinterpretieren.

Armin Lascht äußerte sich in 3nach9 zur Kampagne #allesdichtmachen. In einer Demokratie sei es wichtig, seine Meinung frei äußern zu dürfen, ohne dafür an den Pranger oder in die rechte Ecke gestellt zu werden. Die Künstlerinnen wollten die Debatte neu öffnen, erklärt Jan Josef Liefers, dafür erfahren er und andere seiner Kollegen scharfe Kritik von den Medien. Carola Holzer nimmt die Nachricht der Künstler so persönlich, dass sie #allemalneschichtmachen fordert. Sie und viele andere nehmen die Kritik der Schauspielerschaft auf sich. Sie würden die Arbeit der Ärzte nicht wertschätzen und missachten. Da frage ich mich jedoch: an welcher Stelle werden die Ärzte, Krankenschwestern, Supermarktmitarbeiterinnen, Alterspfleger u.v.m. nicht respektiert und in ihrer Arbeit missachtet?

Die Kritik der SchauspielerInnen richtet sich gegen die Regierung, nicht gegen die Privatmenschen und Arbeiterschaft. Das Versagen der Regierung ist anhand von Studien zu erkennen. Beispielsweise ist nicht nachzuvollziehen, dass Schulen und Kitas weiterhin schließen, wenn bereits bestätigt ist, dass Kinder sehr selten das Corona-Virus übertragen. Stattdessen werden weiterhin Schulen geschlossen, Kinder und ihre Eltern alleine gelassen. Eine Kritik dem gegenüber darf nicht geäußert werden. Es ist besonders fatal, dass in einem eigentlichen liberalen Land die Meinung nicht mehr frei geäußert werden darf und wir lediglich der Regierung nach dem Mund reden dürfen. Sofern die Meinung von Armin Laschet und Angela Merkel abweicht, kann sie ja nur rechts sein, oder? Noch dazu, wenn die AFD die Meinung der Künstler befürwortet. Es muss allerdings möglich sein, Kritik zu äußern, ohne automatisch mit einer Gruppe der Bevölkerung, in diesem Fall den „Rechten“, gleichgestellt zu werden. Nur weil die AFD die Kritik gut findet, heißt es nicht, dass man selber automatisch der AFD angehört. Jan Jospef Liefers kritisierte die Arbeit der Medien und dafür erntete er Kritik. Er folgte nicht dem allgemeinen Konsens der Medien und stellte sich gegen diesen. Zeigt nicht genau die Reaktion von u.a. Martin von Mauschwitz im WDR, dass es eben nicht mehr möglich ist, seine Meinung frei zu äußern?

Satirische Äußerungen von Oliver Welke in der Heute Show den Maßnahmen gegenüber werden von der Gesellschaft anerkannt. Er moderiert schließlich eine Satire-Show, die stets ironisch zu verstehen ist. Aus welchem Grund aber soll es der breiten Bevölkerung nicht gestattet sein, auf ähnliche Art und Weise die Missstände der Regierung aufzuzeigen. Satire ist ein stilistisches Mittel, welches durch Provokation und Übertreibungen, Bagatellisierung und Ironie Kritik äußert. An Satire ist nichts ernst zu nehmen, bis auf die Botschaft, die hinter der Ironie steckt.

Es bleibt zu hoffen, dass sich jene freien Köpfe nicht unterkriegen lassen und weiterhin ihre Meinung äußern. Die Kreativität darf nicht verloren gehen und die freien Geister nicht eingeschüchtert werden. Die Satire ist als Kunst zu verstehen, unsere KünstlerInnen müssen geachtet und respektiert werden, besonders in einem liberalen Land.

5 thoughts on “Wir sind das Land der Dichter und Denker

  1. Es lässt schon tief blicken, wenn die einzelnen Beiträge einer Kampagne wie #ALLESDICHTMACHEN zerrupft und im Detail erklärt werden müssen. Gute Nacht, Du Land der Dichter und Denker.

  2. Sputnik V vaccination has begun in Slovakia. The distribute of the Russian vaccine to the homeland was accompanied on a administrative dishonour and led to the forgoing of Prime Padre Igor Matovich and a restructuring of the government. As a result, the sphere received the Russian vaccine, ignoring the items that neither the European regulator nor the WHO has furthermore approved it.
    In neighboring Hungary, which approved the drop of Sputnik in February as the beforehand in Europe, more than 50% of the grown up citizens has already been vaccinated; in Russia – a paltry more than 10%. In Slovakia, five thousand people signed up under the aegis in the face the Sputnik vaccination.
    Thanks!!!You often get very interesting posts! You really lift my mood.. You can be familiar with another article on this matter at this tie-in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.